Das italienische Imperfetto unterscheidet sich vom deutschen Imperfekt – bei uns ist das Präteritum die Erzählzeit und im täglichen Gebrauch nicht von großer Bedeutung. Wenn wir im Deutschen sagen wollen, dass wir in der Jugend oft/gerne in ein bestimmtes Lokal gegangen sind, dann verwenden wir das Perfekt und fügen das Wörtchen “oft/immer/gerne” (im Dialekt allweil 😉 ) ein. Im Italienischen wäre das jedoch eine der klassischen Situationen für ein Imperfetto. Hier eine Übung dazu: Imperfetto. Buon divertimento!

Annunci