Angesichts des neuerlichen Erdbebens mit großen Zerstörungen in den Dörfern der Abruzzen ist die Erinnerung an unseren Aufenthalt in Santo Stefano di Sessanio mit Wehmut behaftet. Wir waren für eine Nacht im Sextantio Albergo Diffuso einquartiert und konnten so einen mittelalterlichen italienischen Borgo in all seiner Schönheit erleben. Leider sieht man auch in Santo Stefano noch allerorts die Zerstörung, die das letzte große Erdbeben in L’Aquila 2009 angerichtet hat.

ps: Fragt mich nicht, wer die Leute am Anfang des Videos sind. Ich hab das Video auf youtube gefunden und es gibt wunderschön die Atmosphäre des Albergo Diffuso wieder.

Annunci